6. Januar 2013

Jahreshauptversammlung der FF-Salzhausen 2013

“Hinter uns liegt ein abwechslungs- aber auch arbeitsreiches Jahr!“, so das Resümee des Ortsbrandmeisters der Stützpunktwehr Salzhausen Stephan Boenert auf der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus.

Insgesamt 47 Einsätze mussten die Aktiven der Wehr abarbeiten. Die Zahl der Brandeinsätze ging dabei weiter zurück, während Alarmierungen durch Brandmeldeanlagen oder zu Türöffnungen stark zunahmen. Für Empörung innerhalb der Wehr sorgte ein nächtlicher Feueralarm, ausgelöst durch einen Mitbürger, der nur seinem Nachbarn eins auswischen wollte. Aber auch schwere Einsätze hatte die Wehr zu absolvieren. Viermal rückte sie zu Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen aus und einmal galt es ein Großfeuer in Garstedt zu bekämpfen.
Mit dem Personalbestand zeigte sich Boenert ausgesprochen zufrieden. Die Zahl der Aktiven wuchs auf 59 an, während 175 Förderer die Wehr finanziell unterstützen.

Auch der Ausrüstungsstand der Wehr ist gut. Im vergangenen Jahr konnte neben einem Sprungretter und zwei Chemieschutzanzügen mit Unterstützung der Förderer und Spenden aus der Bevölkerung eine Wärmebildkamera beschafft werden. Sorgen macht allein das 30 Jahre alte Löschgruppenfahrzeug, doch ist hier bereits seitens der Samtgemeindeverwaltung eine Ersatzbeschaffung angedacht.

Jugendwartin Diane Pohlmann konnte ebenfalls auf ein erfreuliches Jahr zurück blicken – nicht nur, weil man das 30-jährige Jubiläum der Jugendwehr feiern konnte. Die aus diesem Anlass ausgerichtete Fußgängerrallye der Samtgemeindejugendwehren war ein voller Erfolg und kam bei allen gut an. Die derzeit 21 Jungbrandschützer, darunter sechs Mädchen, nahmen an zahlreichen Wettbewerben teil und errangen teils sehr gute Platzierungen.
Eine besondere Herausforderung kommt in diesem Jahr auf die Wehr zu: neben der Delegiertentagung der Kreisjugendfeuerwehr im März wird auch der Kreisjugendfeuerwehrtag in Salzhausen stattfinden. Hierzu wird den Jugendfeuerwehrleuten aus dem gesamten Kreisgebiet der Turnierplatz in Luhmühlen zur Verfügung stehen.
Zum Ende Ihres Berichtes überreichte die Jugendwartin den Wanderpokal der JF Salzhausen an Björn Rieckmann, der sich durch Teilnahme an fast allen Übungsabenden und Wettbewerben auszeichnete.

Auch die Wettbewerbsgruppe war im vergangenen Jahr erfolgreich. So konnte beispielsweise beim Hanstedter Feuerwehrmarsch der 14. Platz errungen werden. In diesem Jahr wird das Highlight die Teilnahme am 3. Glaner Feuerwehrmarsch am 21. Juni in der Schweiz sein.

Die Wahlen zum Kommando ergaben folgendes Ergebnis: einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden Werner Ehlbeck als Funkwart und Lars Schulenburg als Kassenwart. Ortsbrandmeister Boenert ernannte anschließend Thorsten Buchau zum stellvertretenden Funkwart, Falk Marten zum stellvertretenden Kassenwart und Ingo Heinrich zum stellvertretenden Schriftwart.

Der neue Kreisverbandsvorsitzende Volker Bellmann lobte in seinem Grußwort den guten Zusammenhalt innerhalb der Wehr: „Alt, Jung und ganz jung arbeiten hier ganz hervorragend zusammen!“, so sein Fazit nach den Berichten aller Fachwarte. Er gab einen kurzen Rück- und Ausblick über das Geschehen auf Kreisebene, bevor er eine ganz besondere Ehrung vornahm. Für 50-jährige Mitgliedschaft in der Wehr verlieh er Hauptfeuerwehrmann Otto Bergmann das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes. Otto Bergmann habe sich um die Feuerwehr Salzhausen verdient gemacht. Er war lange Jahre als Gerätewart tätig und nach Beschaffung des Löschgruppenfahrzeuges in den 80er-Jahren konnte dieses bis zur Errichtung eines neuen Gerätehauses auf seinem Hof untergestellt werden.

Gemeindebrandmeister Dieter Mertens nahm anschließend noch einige Beförderungen vor. Hans-Dieter Körner ist ab sofort Hauptfeuerwehrmann, Frank Borchardt, Thorsten Buchau, Marco Pauli, Fabian Tost und Stephan Kabbe erhielten ihren ersten Stern und sind jetzt Oberfeuerwehrmänner. Niko Lübberstedt wurde nach absolvierter Grundausbildung zum Feuerwehrmann ernannt.“

Gemeindebrandmeister Dieter Mertens, Otto Bergmann, Ortsbrandmeister Stephan Boenert und Kreisverbandsvorsitzenden Volker Bellmann
Gemeindebrandmeister Dieter Mertens, Kreisverbandsvorsitzenden Volker Bellmann, Stephan Kabbe, Ortsbrandmeister Stephan Boenert, Thorsten Buchau, Frank Borchardt, Otto Bergmann, Hans-Dieter Körner, Marco Pauli, Niko Lübberstedt, Fabian Tost Abschnittsleiter-Heide Sven Wolkau und den stellvertretenden Ortsbrandmeister Lars Schulenburg

Die neusten Einträge

Einsatz NR. 97/22

Am Freitagabend wurden wir nach Oelstorf zu einer Personensuche alarmiert. Nach 2 1/2 Stunden konnte die Suche erfolgreich beendet werden.

40 Jahre Jugendfeuerwehr Salzhausen – Jubiläumsfeier mit Fußgängerrallye

Auch durch schlechtes Wetter lassen sich echte Feuerwehrleute die Laune nicht verderben. Das bewiesen einmal mehr die Jugend- und Kinderfeuerwehren der Samtgemeinde Salzhausen am vergangenen Sonnabend. Die Jugendfeuerwehr Salzhausen hatte anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens zu einer...

Feuerwehr Salzhausen präsentiert sich beim Kirch- und Markttag

Am Sonntag fand in Salzhausen der Kirch- und Markttag statt. Der Förderverein der Feuerwehr organisierte dazu einen Stand um den Förderverein zu präsentieren. Außerdem konnte an dem Stand um eine Mettwurst geknobelt werden. Der 4 jährige Liam aus Salzhausen konnte das beste Ergebnis erzielen.

Rüstwagen bei Übung in Neu Wulmstorf

Am Samstag nahm der Rüstwagen als Teil der Kreisbereitschaft Technische Hilfeleistung an einer Gemeindeübung in Neu Wulmstorf teil. Für uns galt es ein auf der seite liegenden PKW zu sichern und eine Person aus diesem zu retten.

Einsatz Nr. 96/22

Gemeldet wurde ein umgekippter Baum zwischen Luhmühlen und Westergellersen. Nach einer ausgedehnten Suche konnte kein Schadensereignis festgestellt werden, sodass wir den Einsatz beendet haben.

Einsatz NR. 95/22

Heute wurden wir zu einem Verteilerkasten, der angeblich qualmen sollte, alarmiert. Vor Ort wurde der Verteilerkasten durch Hilfe der Avacon kontrolliert. Es konnte weder ein Feuer noch ein Defekt gefunden werden.

Einsatz NR. 94/22

Heute wurden wir mit dem Stichwort F3 Brennt landwirtschaftliches Gebäude nach Eyendorf alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus das es im Kabelschacht einer PV-Anlage gebrannt hat. Das Feuer konnte zum Glück schnell gelöscht werden.

Einsatz Nr. 93/22

Heute Mittag wurden wir zu einem Vegetationsbrand alarmiert. Nach einer umfangreichen Suche konnten wir jedoch kein Feuer feststellen.

Erfolgreicher Kreisfeuerwehrtag in Hittfeld

Am Sonntag fand in Hittfeld als Teil des Kreisfeuerwehrtages die Wettbewerbe der Kreisebene statt. Die Leistungsvergleichseinheit der Feuerwehr Salzhausen konnte sich auf dem Samtgemeindefeuerwehrtag mit 2 Gruppen qualifizieren. Beide Gruppen nahmen teil. Die Gruppe 2 konnte den 5. und die Gruppe...

Einsatz Nr. 92/22

Aus bisher unbekannten Gründen gerieten am späten Sonntagnachmittag zwei Lagercontainer eines Gartenbaubetriebs in Putensen in Brand. Zunächst alarmierte die Rettungsleitstelle in Winsen die Freiwillige Feuerwehr Putensen um 17:50 Uhr zum Brand eines Müllcontainers in die Lindenallee. Vorgefunden...