18. Januar 2015

Jahreshauptversammlung der FF Salzhausen 2015

„Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus – diese Redewendung ist zwar etwas abgedroschen, aber sie trifft voll und ganz auf die Freiwillige Feuerwehr Salzhausen zu.

Denn die Stützpunktwehr feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Ortsbrandmeister Stephan Boenert gab jetzt während der Jahreshauptversammlung der Wehr im Josthof einen ersten Ausblick auf die zahlreichen Veranstaltungen. Das absolute Highlight wird dabei die Ausrichtung des Kreisfeuerwehrtages Ende August mit der feierlichen Verpflichtung der Anwärter vor dem Rathaus sein. Besonders freut die Brandschützer, dass bis dahin das neue Löschfahrzeug vom Typ LF10 ausgeliefert sein wird, welches ein 32 Jahre altes Vorgängerfahrzeug ablöst. Einen ersten Höhepunkt hatte das neue Jahr bereits: am Tag der Versammlung wurde in Salzhausen die erste Kinderfeuerwehr der Samtgemeinde offiziell gegründet. Abgerundet werden die Feierlichkeiten vom Jubiläumsball im Oktober und einem Kommersabend im Dezember.

Ortsbrandmeister Boenert hatte zuvor auf ein arbeitsreiches Jahr zurück geblickt. Zwar seien die ganz schweren Einsätze ausgeblieben, aber mit insgesamt 59 Alarmierungen sei man durchschnittlich mehr als einmal die Woche unterwegs gewesen. Besonders in Erinnerung sei dabei das Großfeuer in einer Apotheke in Wulfsen geblieben.

Neben einer guten Übungsbeteiligung wurde auch noch zahlreiche Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene besucht. Sehr zufrieden zeigte sich Boenert mit der Entwicklung der Personalstärke. Mit 62 Aktiven, von denen 28 Atemschutzgeräteträger sind, sei man sehr gut aufgestellt. Er rechnet mit einem weiteren Anstieg der Mitgliederzahlen in diesem Jahr. Der Altersabteilung unter Führung von Manfred Markowsky gehören 24 Mitglieder an. Unterstützt wird die Wehr von 185 fördernden Mitgliedern.

Jugendwartin Diane Pohlmann berichtete von einem erfolgreichen Jahr. Die 18 Mitglieder der Jugendwehr konnten zahlreiche Erfolge bei Wettbewerben feiern. So qualifizierte man sich zum „Spiel ohne Grenzen“ auf Bezirksebene und konnte dort einen hervorragenden neunten Platz belegen. Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz, zum Beispiel bei zahlreichen Ausflügen u.a. in den Snow Dome nach Bispingen.

Gemeindebrandmeister Dieter Mertens bedankte sich in seinem Grußwort für die unverzichtbare Arbeit der Feuerwehrleute. Besonders freute er sich über die Gründung der Kinderfeuerwehr und gab der Hoffnung Ausdruck, dass bald weitere Wehren der Samtgemeinde diesem Vorbild folgen. Anschließend hatte er die ehrenvolle Aufgabe, den Hauptfeuerwehrmann Ludwig Köster für 60-jährige Mitgliedschaft mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes auszuzeichnen. Er bedankte sich bei Köster für die jahrzehntelange Treue zur Wehr und seine langjährige Tätigkeit als Wettbewerbsgruppenführer sowie Schrift- und Kassenwart.

Mertens beförderte außerdem den als Kreisausbilder tätigen Thorsten Buchau zum Hauptfeuerwehrmann. Bastian Berthold wurde nach erfolgreicher Absolvierung der Grundausbildung zum Feuerwehrmann ernannt.

Eine besondere Überraschung für den Ortsbrandmeister hatte dessen Stellvertreter Lars Schulenburg parat. Auf Beschluss des Kommandos verlieh er Stephan Boenert die Ehrennadel der Feuerwehr Salzhausen.

Auch Wahlen zum Kommando standen auf der Tagesordnung. Einstimmig wiedergewählt wurden die Jugendwartin Diane Pohlmann, Schriftführer Sebastian Frahm und Gerätewart Rüdiger Fröhling. Neu im Amt sind der Wettbewerbsgruppenführer Carl Diedrich, Kinderfeuerwehrwartin Karina Schwutke und Kassenprüfer Dirk Hornbostel.

Ortsbrandmeister Boenert ernannte außerdem Sven Plate zum stellvertretenden Kinderfeuerwehrwart und Thilo Heuer zum stellvertretenden Gruppenführer.“

Die neusten Einträge

Einsatz Nr. 3/22

Grund zur Alarmierung gab eine ausgelöste Brandmeldeanlage.

Erfolgreiche Tannenbaum-Sammel-Aktion

Nachdem wir im letzten Jahr keine Tannenbäume einsammeln konnten, freut es uns, dass wir in diesem Jahr wieder unterwegs sein konnten. In diesem Jahr durften die Jugendlichen leider nicht an dieser Aktion teilnehmen. Die Einnahmen gehen trotzdem zu 100% an die Jugendarbeit unserer Feuerwehr. Neben...

Einsatz Nr. 2/22

Eine größere Menge an auslaufenden Betriebsstoffen gab Anlass zur Alarmierung. Es ging nach Luhmühlen, wo wir eine knapp 300 m lange Strecke mit Ölbindemittel abgestreut haben.

Tannenbaum-Sammel-Aktion

Nachdem wir uns im Januar 2021 leider nicht um Ihre ausgedienten Weihnachtsbäume kümmern durften, hat sich sich für das neue Jahr der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Salzhausen bereiterklärt, die Tannenbaumsammelaktion in gewohnter Form durchzuführen. Die Tannenbäume werden eingesammelt am...

Gründung Förderverein

Am 1. Januar wurde der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Salzhausen gegründet. Leider konnte dies pandemiebedingt nur in kleiner Runde erfolgen. In dem neuen Verein sollen nun alle finanziellen Themen rund um die FF Salzhausen gebündelt werden. Denkbar ist ebenfalls Veranstaltungen und...

Einsatz Nr. 1/22

10 Minuten war das neue Jahr jung, als die erste Alarmierung in 2022 für uns einlief. Durch das Sylvesterfeuerwerk war ein Baum in der Straße Am Bohnenberg in Brand geraten. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeugs war das Feuer aber bereits erloschen, so dass sich unsere Aufgabe auf das Kontrollieren...

Einsatz Nr. 34/21

Eine Nachbarin meldete heute Morgen der Einsatzleitstelle, dass Wasser aus dem zweiten Obergeschoss eines Gebäudes lief und der Eigentümer nicht vor Ort sei. Die Einsatzleitstelle alarmierte uns daraufhin zu einer Technischen Hilfe in die Bahnhofstraße. Vor Ort verschafften wir uns einen Zugang...

Einsatz Nr. 33/21

Wieder in der Mittagszeit wurden wir dieses Mal durch die Brandmeldeanlage (BMA) in der Oberschule bei uns in Salzhausen alarmiert. Ein Papierkorb hatte sich im Chemieraum entzündet und das Feuer begann sich auf die Wand und ein Bücherregal auszubreiten. Bereits auf der Anfahrt konnten wir die...

Einsatz Nr. 32/21

In der Mittagszeit wurden wir heute aufgrund des Auslösens einer Brandmeldeanlage alarmiert. Nach der Erkundung am Einsatzort gab es schnell Entwarnung - durch das Essen auf dem Herd hatte ein Melder den Alarm ausgelöst.

Einsatz Nr. 31/21

Ein besorgter Bürger alarmierte uns heute. Grund hierfür war die Befürchtung, dass sich eine Person hinter einer verschlossenen Tür in einer Notlage befinden würde. Dies war nicht der Fall und wir konnten den Einsatz beenden.