25. November 2012

Neue Wärmebildkamera offiziell übergeben

Mit dieser Investition konnte die Sicherheit der Bürger der Samtgemeinde Salzhausen weiter verbessert werden!�, so Salzhausens Ortsbrandmeister Stephan Boenert während der offiziellen übergabe der neuen Wärmebildkamera im Gerätehaus der FF Salzhausen. Nach jahrelangen Bemühungen sei es nun gelungen, die Finanzierung für dieses Hightech-Gerät zu sichern. Neben der Samtgemeinde Salzhausen, die 50% der Kosten übernommen hat, konnten zahlreiche Spender für dieses Projekt gewonnen werden. So beteiligte sich die Volksbank Lüneburger Heide mit 1000€ aus Gewinnsparmitteln und auch die Firma Theilmann aus Salzhausen steuerte 500€ bei. Ein weiterer Spender, der nicht genannt werden möchte, spendete ebenfalls 500€. Weitere Spenden und Mittel aus den Beiträgen der fördernden Mitglieder halfen schlussendlich, die verbliebene Finanzlücke zu schließen.Ortsbrandmeister Boenert erläuterte seinen Gästen, darunter Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause, Ordnungsamtsleiter Hermann Pott und Regionaldirektor der Volksbank Frank Steffen, die neuen Möglichkeiten, die das Gerät bietet. Untergebracht ist es auf dem Erstangriffsfahrzeug der Wehr, sodass es bei Brandeinsätzen sofort vor Ort ist. Mit der Hilfe des Gerätes vom Typ Dräger UCF-7000 können vermisste Personen in verrauchten Räumlichkeiten aufgefunden und gerettet werden, wobei es deutlich zwischen der Wärmestrahlung des Feuers und der Person unterscheiden kann. Bei Schwelbränden und Nachlöscharbeiten kann es zuverlässig versteckte Glutnester anzeigen, was hilft Schäden an Gebäuden durch Löschwasser und Deckenaufbrüche zu minimieren. Durch seine Möglichkeit, Temperaturen auch auf längere Entfernungen zu messen, kann die explosionsgeschützte Kamera auch bei Gefahrguteinsätzen wertvolle Hilfe leisten. So können beispielsweise Füllstände von Tanks aus sicherer Entfernung ermittelt werden. Vermisste Personen – auch nach Verkehrsunfällen können in der Dunkelheit rasch aufgespürt werden. Alle Anwesenden zeigten sich beeindruckt von den Fähigkeiten der Wärmebildkamera und dem Zugewinn an Sicherheit für die Bevölkerung Salzhausens und der Umgebung.

Die neusten Einträge

Einsatz Nr. 44/24

Eine ausgelöste BMA gab Anlass zur Alarmierung.

Einsatz Nr. 43/24

Ein brennender Altkleidercontainer beschäftigte uns heute Nachmittag.

Heute mal was anderes

Diesmal stand Pflege der Außenanlage auf unserem Dienstplan.

Einsatz Nr. 42/24

Erneut löste eine Brandmeldeanlage aus und alarmierte uns sowie die FF Gödenstorf-Oelstorf.

Einsatz Nr. 41/24

Um kurz vor 12 Uhr löste eine Brandmeldeanlage in einem Salzhäuser Betrieb aus.

Einsatz Nr. 40/24

Durch das Gewitter heute morgen, hatten wir aufgrund von Wasser auf Straßen und am Gebäude 3 kleine Einsatzstellen.

Einsatz Nr. 39/24

Mit dem Stichwort F2 brennt Unrat am Gebäude, wurden wir heute Mittag zusammen mit der Feuerwehr Putensen und Garstedt alarmiert. Vorort brannte Efeu an einer Hausfassade.

Einsatz Nr. 38/24

Am späten Abend wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Gödenstorf Oelstorf zu einer ausgelösten BMA alarmiert.

Einsatz Nr. 37/24

Wir unterstützen auf ein weiteres Mal den Schützenverein beim Fahnen abhängen, indem wir den Verkehr sicherten.

Einsatz Nr. 35 & 36/24

Zwei kurz hintereinander ausgelöste Brandmeldeanlagen gaben Anlass zur Alarmierung. Im Einsatz waren die Feuerwehren Salzhausen und Gödenstorf/Oelstorf sowie Garstedt und Eyendorf.