17. April 2021

Dienstversammlung der FF Salzhausen 2021

Sven Plate ist der neue Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Salzhausen. Während einer Dienstversammlung im neuen Feuerwehrhaus wurde er in geheimer Wahl mit großer Mehrheit zum Nachfolger von Stephan Boenert gewählt, der aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten war.

Die Teilnehmer an der Versammlung mussten sich aufgrund der Corona-Pandemie an strenge Hygienevorschriften halten. Neben Maskenpflicht und Abstand war auch ein negativer Coronatest Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung. Hierzu kehrten die Salzhäuser Feuerwehrleute nochmals an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Im Testzentrum im alten Feuerwehrhaus am Rathaus waren eigens Testtermine vereinbart worden.

Die Leitung der Sitzung übernahm der stellvertretende Ortsbrandmeister Lars Schulenburg. Er dankte Stephan Boenert für die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit. Seit 32 Jahren sei er Mitglied im Kommando der Wehr gewesen. Zunächst für acht Jahre als Jugendwart und anschließend 15 Jahre als stellvertretender Ortsbrandmeister. 2011 wurde er schließlich zum Ortsbrandmeister gewählt. Eine seiner ersten Amtshandlungen war die Beantragung einer Erweiterung des Feuerwehrhauses, da dieses schon damals zu klein für die Stützpunktfeuerwehr war. Zum Ende seiner Amtszeit konnte nun das neue Feuerwehrhaus an die Wehr übergeben werden. Auch drei Einsatzfahrzeuge wurden in den vergangenen zehn Jahren ersetzt. Ein weiterer Höhepunkt war die Gründung der Kinderfeuerwehr im Jahr 2015. „Mir fällt der Abschied nicht leicht“, so der Ortsbrandmeister, der mit langanhaltenden Standing Ovations von den Salzhäuser Brandschützern verabschiedet wurde.

Gemeindebrandmeister Jörn Petersen würdigte in einer kurzen Ansprache ebenfalls die Verdienste von Stephan Boenert. Er hob dabei vor allem seinen unermüdlichen Einsatz für den Bau des neuen Feuerwehrhauses hervor.

Anschließend leitete er die Wahl des Nachfolgers. Das Kommando schlug den Oberlöschmeister Sven Plate vor. In geheimer Abstimmung wurde er mit großer Mehrheit von den anwesenden Feuerwehrleuten gewählt. Zu den ersten Gratulanten zählten neben Gemeindebrandmeister Petersen auch Ordnungsamtsleiter Hermann Pott und Abschnittsleiter Sven Wolkau aus Jesteburg.

Hermann Pott ernannte Sven Plate mit sofortiger Wirkung zum kommissarischen Leiter der Wehr. Nach Absolvierung der nötigen Führungslehrgänge muss er nun noch vom Samtgemeinderat offiziell im Amt bestätigt werden.

Der 45-jährige kaufmännische Angestellte ist seit 2008 Mitglied der Salzhäuser Wehr. Zuvor war er in seinem ursprünglichen Heimatort im Landkreis Diepholz Gruppenführer und Jugendwart der von ihm initiierten Jugendfeuerwehr. Zudem war er dort auf Kreisebene als Ausbilder im Bereich Atemschutz tätig. In Salzhausen war er bisher stellvertretender Gruppenführer und Kinderfeuerwehrwart. Auch auf Samtgemeindeebene hat er das Amt des Kinderfeuerwehrwartes inne.

Der neue Ortsbrandmeister bedankte sich für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen. „Feuerwehr ist Teamarbeit und wir sind ein starkes Team!“, so Plate weiter. Er werde jederzeit ein offenes Ohr für Alles und Jeden haben.

Die Wahl Plates zum Ortsbrandmeister machte eine weitere Abstimmung nötig. Die Versammlung wählte Sarah Boenert einstimmig zu seiner Nachfolgerin als Kinderfeuerwehrwart. Seinen Posten als stellvertretender Gruppenführer übernimmt Marco Pauli.

Einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden Jugendwartin Diane Pohlmann, Schriftführer Sebastian Frahm, Gerätewart Rüdiger Fröhling und der Führer der Leistungsvergleichseinheit Carl Diedrich. Neuer Kassenprüfer ist Philipp Herzog.

Abschnittsleiter Sven Wolkau würdigte die Arbeit des nun ehemaligen Ortsbrandmeisters Boenert. Er habe die Wehr in den vergangenen zehn Jahren hervorragend geführt. Er nutzte die Gelegenheit, um zwei verdiente Kameraden zu ehren und zeichnete Matthias Rehr mit dem Ehrenzeichen am Bande des Landes Niedersachsen aus. Der Oberlöschmeister ist unter anderem als Gruppenführer und Gemeindeausbildungsleiter tätig. Für 25-jährige aktive Mitgliedschaft in der Wehr zeichnete er Falk Marten mit dem Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen aus.

Eine weitere Ehrung lag Stephan Boenert besonders am Herzen. Als allerletzte Amtshandlung zeichnete er den langjährigen Jugendwart und stellvertretenden Gruppenführer Thilo Heuer mit der Ehrennadel der Feuerwehr Salzhausen aus.

Zum Abschluss der Versammlung nahm Gemeindebrandmeister Petersen noch einige Ernennungen und Beförderungen vor. Matthias Ohla und Robin Hoyer tragen ab sofort den dritten Stern eines Ersten Hauptfeuerwehrmannes; Bodo Kutschke und Marvin Sievers wurden zu Hauptfeuerwehrmännern befördert. Ihren ersten Stern erhielten Meike Niederhaus und Nils Bennet Fuchs, die sich nun Oberfeuerwehrfrau bzw. Oberfeuerwehrmann nennen dürfen. Zu guter Letzt ernannte Petersen Carolin Putensen, Marco Drewitz, Titke Maack und Tom-Lennart Niemeyer nach absolvierter Grundausbildung zur Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann.

Die neusten Einträge

Einsatz Nr. 23/24

Erneut löste eine Brandmeldeanlage aus und alarmierten uns sowie die FF Gödenstorf/Oelstorf.

Spannender Monatsdienst für die Kinderfeuerwehr

Am vergangenden Samtag hatten sich unsere Betreuer der Kinderfeuerwehr einen ganz besonders kreativen Dienst für die Mädchen und Jungen überlegt. Um an den tollen Ausflug bei der Feuerwehr Lüneburg (Bericht findet ihr ebenfalls auf unserer Homepage) vom letzten Monatsdienst anzuknüpfen, wurde das...

Einsatz Nr. 22/24

Die Auslösung einer Brandmeldeanlage alarmierte heute unsere Feuerwehr.

Einsatz NR. 21/24

Eine brennende Hecke gab heute Anlass zur Alarmierung. Da die Passanten die Hecke bereits gelöscht haben, mussten wir nur noch kleinere Nachlöscharbeiten durchführen.

Einsatz Nr. 20/24

Am späten Sonntagabend wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Garstedt und Wulfsen nach Garstedt alarmiert. Dort brannte ein Wohnwagen der sich in einem Carport befand. Foto: Mathias Wille, GPW Salzhausen

Einsatz Nr. 19/24

Eine angebaggerte Gasleitung gab Anlass zur Alarmierung.

Monatsdienst Mai 2024

Am Dienstag den 07.05.2024 hatten wir unseren monatlichen Übungsdienst. In gewohnter Manier trafen wir uns am Feuerwehrgerätehaus. Nach einer kurzen Einweisung durch das Organisationsteam wussten wir, was auf uns zu kam. Wir wurden zu einer Anschrift mit unklarer Rauchentwicklung "alarmiert"....

Voller Erfolg bei der Brandfloh-Abnahme

5 Mädchen und Jungen unserer Kinderfeuerwehr haben heute in Hittfeld erfolgreich die Prüfung zum Brandfloh bestanden. Wir sind sehr stolz auf unsere Retter von morgen und gratulieren ganz herzlich!Der Brandfloh ist das erste Abzeichen, das man in seiner Feuerwehrlaufbahn erreichen kann. Unsere...

Kinderfeuerwehr besucht FF Lüneburg

Am vorletzten Samstag, den 20. April, stand für unsere Kinderfeuer ein besonderer Monatsdienst an. Wir machten ein Ausflug zur Wache der Freiwilligen Feuerwehr in Lüneburg. Dort bekamen wir eine tolle Führung durch das große Gerätehaus. Anschließend wurden wir noch mit leckerem Essen versorgt. Für...

Einsatz Nr. 18/24

Eine ausgelöste Brandmeldeanlage war heute Mittag der Grund für eine Alarmierung. Vor Ort konnten wir keine bedrohliche Lage feststellen und konnten schnell Entwarnung geben.