1. Juli 2013

Gemeindezeltlager in Polen – Jugendwehren der Samtgemeinde Salzhausen starteten nach Biały Bór – Jugendfeuerwehr Salzhausen ist dabei

Sieben aufregende Tage stehen den Mitgliedern der Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Salzhausen bevor. Am frühen Sonntagmorgen starteten sie am Hamburger Hauptbahnhof zum Zeltlager in Salzhausens polnischer Partnergemeinde Biały Bór. Gemeindejugendwart Marco Riebesell und seine Mitorganisatoren haben dabei eine logistische Meisterleistung vollbracht. Bereits am Sonnabend startete ein Vorausteam mit einem Mannschaftstransportwagen in Richtung Polen. Begleitet wurden sie von einem 40-Tonner Sattelzug auf dem die Zelte und das Gepäck der Teilnehmer verladen wurden. Vor Ort wurden die Zelte durch das Vorausteam direkt an einem im Wald gelegenen See aufgebaut, nur wenige Fußminuten vom Ortskern der kleinen polnischen Stadt entfernt. Die Teilnehmer selber reisten nur mit leichtem Handgepäck per Bahn in Richtung Osten. Am Bahnhof in Neu-Stettin wurden sie am späten Nachmittag bereits von Bussen erwartet, die sie direkt auf das Zeltlagergelände transportierten. Auf dem Programm stehen in den nächsten Tagen neben kleinen Turnieren wie Völkerball und Indiaca und einer Rallye rund um den See auch Begegnungen mit polnischen Kindern und Jugendlichen, die beispielsweise an den Sportturnieren teilnehmen werden. Aber auch für die Erkundung der Umgebung wird genug Freizeit zur Verfügung stehen. Bei den erwarteten Temperaturen um 30 Grad dürfte aber auch der idyllische See mit seiner Steganlage eine große Rolle bei der Freizeitgestaltung spielen. Bei ihrer Rückkehr am nächsten Samstag können die Teilnehmer sicherlich von einer erlebnisreichen Woche berichten.

Die neusten Einträge

Einsatz Nr. 3/22

Grund zur Alarmierung gab eine ausgelöste Brandmeldeanlage.

Erfolgreiche Tannenbaum-Sammel-Aktion

Nachdem wir im letzten Jahr keine Tannenbäume einsammeln konnten, freut es uns, dass wir in diesem Jahr wieder unterwegs sein konnten. In diesem Jahr durften die Jugendlichen leider nicht an dieser Aktion teilnehmen. Die Einnahmen gehen trotzdem zu 100% an die Jugendarbeit unserer Feuerwehr. Neben...

Einsatz Nr. 2/22

Eine größere Menge an auslaufenden Betriebsstoffen gab Anlass zur Alarmierung. Es ging nach Luhmühlen, wo wir eine knapp 300 m lange Strecke mit Ölbindemittel abgestreut haben.

Tannenbaum-Sammel-Aktion

Nachdem wir uns im Januar 2021 leider nicht um Ihre ausgedienten Weihnachtsbäume kümmern durften, hat sich sich für das neue Jahr der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Salzhausen bereiterklärt, die Tannenbaumsammelaktion in gewohnter Form durchzuführen. Die Tannenbäume werden eingesammelt am...

Gründung Förderverein

Am 1. Januar wurde der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Salzhausen gegründet. Leider konnte dies pandemiebedingt nur in kleiner Runde erfolgen. In dem neuen Verein sollen nun alle finanziellen Themen rund um die FF Salzhausen gebündelt werden. Denkbar ist ebenfalls Veranstaltungen und...

Einsatz Nr. 1/22

10 Minuten war das neue Jahr jung, als die erste Alarmierung in 2022 für uns einlief. Durch das Sylvesterfeuerwerk war ein Baum in der Straße Am Bohnenberg in Brand geraten. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeugs war das Feuer aber bereits erloschen, so dass sich unsere Aufgabe auf das Kontrollieren...

Einsatz Nr. 34/21

Eine Nachbarin meldete heute Morgen der Einsatzleitstelle, dass Wasser aus dem zweiten Obergeschoss eines Gebäudes lief und der Eigentümer nicht vor Ort sei. Die Einsatzleitstelle alarmierte uns daraufhin zu einer Technischen Hilfe in die Bahnhofstraße. Vor Ort verschafften wir uns einen Zugang...

Einsatz Nr. 33/21

Wieder in der Mittagszeit wurden wir dieses Mal durch die Brandmeldeanlage (BMA) in der Oberschule bei uns in Salzhausen alarmiert. Ein Papierkorb hatte sich im Chemieraum entzündet und das Feuer begann sich auf die Wand und ein Bücherregal auszubreiten. Bereits auf der Anfahrt konnten wir die...

Einsatz Nr. 32/21

In der Mittagszeit wurden wir heute aufgrund des Auslösens einer Brandmeldeanlage alarmiert. Nach der Erkundung am Einsatzort gab es schnell Entwarnung - durch das Essen auf dem Herd hatte ein Melder den Alarm ausgelöst.

Einsatz Nr. 31/21

Ein besorgter Bürger alarmierte uns heute. Grund hierfür war die Befürchtung, dass sich eine Person hinter einer verschlossenen Tür in einer Notlage befinden würde. Dies war nicht der Fall und wir konnten den Einsatz beenden.